Graf von Hildeburg reicht es

26. September 2007, 16:14
9 Postings

"Aktion statt Protest" der Reichen in der neuen Euromillionen-Kampagne von Young & Rubicam Vienna - Mit Spot

"Die Reichen werden nicht erfreut sein!" heißt es in der Euromillionen-Kampagne von Young & Rubicam Vienna. Nach den lautstarken, aber erfolglosen Protesten der vergangenen Monate setzen die reichen Protagonisten ab sofort auf "Aktion statt Protest".

Held der Kampagne bleibt der ehrwürdige Graf von Hildeburg, der für seine Aktionen gleichgesinnte Reiche um sich schart.

Zum Einsatz kommen fünf TV-Spots, die in den nächsten Monaten geschalten werden. (red)

Credits

Auftraggeber: Österreichische Lotterien / Marketingleiter: Peter Ulovec / Abteilungsleiterin Wettscheinspiele: Elisabeth Römer / Kampagnenverantwortung: Ghislaine Sekerka, Sabine Schopper / Kreation: Una Wiener, Philipp Kurz, Daniel Haug, Yasmin Alizadeh / Beratung: Christian Strassner, Andrea Ginzel FFF: Jürgen Madl / Filmproduktion: Mican Werbefilmproduktion / Regie: Musse Hasselvall

Foto: Young & Rubicam Vienna
Aktion der "Reichen" vor einer Trafik.

  • Graf von Hildeburg
    foto: young & rubicam vienna

    Graf von Hildeburg

  • ... und den anderen Reichen reicht es (Sujet Plakatwand).
    foto: young & rubicam vienna

    ... und den anderen Reichen reicht es (Sujet Plakatwand).

  • Sie setzen auf  "Aktion statt Protest" (Sujet LED).
    foto: young & rubicam vienna

    Sie setzen auf "Aktion statt Protest" (Sujet LED).

Share if you care.