Need For Speed Pro Street: Realismus als neuer Grundstein

16. Oktober 2007, 11:40
22 Postings

Mit überarbeitetem Schadensmodell und besserer Grafik in eine schöne Zukunft

Anstatt auf öffentlichen Straßen werden Rennen nun auf abgesperrten Rennstrecken ausgetragen, vorbei die Gefährdung unschuldige Verkehrsteilnehmer.

Eine neue Ära bricht an

In Need For Speed Pro Street möchte Entwickler Electronic Arts wieder einmal alles anders machen, was der Serie wohl auch nicht schaden dürfte. Nach nächtlichen Rennen in Need For Speed Underground und unrealistischen Verfolgungsjagden in Need For Speed Most Wanted soll erstmals möglichst realistisch über die Straßen gerast werden. Eine komplett überarbeitete Fahrphysik sowie ein neues Schadensmodell sollen die PS-Boliden zukunftstauglich machen. (red)

Links

Electronic Arts

GameTrailers

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.