Auszeit für Amy Winehouse

16. August 2007, 02:19
9 Postings

Soulsängerin erlitt Zusammenbruch

London - Die britische Soulsängerin Amy Winehouse hat einen Zusammenbruch erlitten und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die 23-Jährige habe erneut Auftritte wegen "schwerer Erschöpfung" abgesagt, bestätigte ihr Management. Winehouse sei ambulant behandelt und wieder aus der Londoner Klinik entlassen worden. Geplante Konzerte in Norwegen und Dänemark seien abgesagt, teilte ihre Plattenfirma mit. Zuletzt hatte Winehouse unter anderem Konzerte in London, Irland und Rotterdam abgesagt, im Juli ihren Auftritt beim Nuke-Festival in St. Pölten. Am Montag (13.8.) und Mittwoch (15.8.) wäre sie für das Vorprogramm der Rolling Stones in Düsseldorf und Hamburg vorgesehen. Nach Angaben des deutschen Veranstalters gebe es für diese Konzerte bisher keine Änderung.

"Ich bin Perfektionistin und ich will lieber ein Konzert verschieben als es halbherzig machen", hatte Winehouse vor kurzem ihren Bühnenphilosophie erklärt. Die in den abgelaufenen Jahren stark abgemagerte Sängerin, die für drei MTV Videopreise nominiert ist, laboriert an Magersucht und Bulimie. In Shows trat sie schon mal angetrunken auf, was ihr seitens des Boulevards das Etikett "weiblicher Pete Doherty" eingetragen hatte, und gerne wird spekuliert: Die "Sun" berichtete am Donnerstag, Winehouse habe eine Überdosis genommen, daher sei ihr der Magen ausgepumpt worden. Eingestanden ist ein Konsum von Marihuana und Kokain, vor allem von einigem Hochprozentigem. Der Zeitschrift "Gala" sagte Winehouse, die Trinkerei sei nichts, "worauf man unbedingt stolz sein sollte." Sie lebe kein perfektes Leben, und sie sei "eine realistische Person, zu der niemand aufschauen sollte, mit der sich aber bestimmt viele Menschen identifizieren können".

Mit ihrem zweiten Album "Back To Black" feiert Winehouse nicht nur in ihrem Heimatland Großbritannien, sondern vor allem auch in den USA Erfolge. Vor wenigen Monaten hatte sie in einer geheimen Zeremonie ihren Freund Blake Fielder-Civil in Florida geheiratet. Winehouse wurde bei den Brit-Awards im Februar als beste britische Künstlerin ausgezeichnet. (APA/dpa/AP)

Share if you care.