Passagierplus im Juli

13. September 2007, 09:07
posten

Mahr als 1,8 Millionen Fluggäste sind im Juli von Wien-Schwechat abgeflogen, das entspricht einem Plus von über neun Prozent

Wien - Vom börsenotierten Flughafen Wien sind im Juli mehr als 1,8 Mio. Passagiere abgeflogen. Gegenüber dem Vergleichsmonat 2006 entspricht dies einem Plus von 9,1 Prozent. Die Anzahl der Passagiere, die am Flughafen Wien umgestiegen sind (Transferpassagiere) erhöhte sich um 5,7 Prozent auf knapp 591.000 Fluggäste, teilte der Flughafen am Donnerstag in einer Presseaussendung mit.

Für Juli meldete der Flughafen rund 23.000 Flugbewegungen (+7,3 Prozent) und eine Zunahme beim Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) um 8,8 Prozent. Bei der Luftfracht wurde ein Plus von 1,4 Prozent verzeichnet.

Zuwächse nach Osteuropa

Weiter gestiegen ist das Passagieraufkommen nach Osteuropa sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Im Juli verzeichnete der Flughafen Wien ein Passagierplus von 26,9 Prozent nach Osteuropa und einen Zuwachs von 18,6 Prozent in den Nahen und Mittleren Osten.

In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres wurden insgesamt 10,4 Mio. Passagiere am Flughafen Wien abgefertigt, was ebenfalls einem Zuwachs von 9 Prozent entsprach. Für das Gesamtjahr wird ein Passagierplus von fünf Prozent erwartet.

Die Anzahl der Transferpassagiere stieg von Jänner bis Juli um +7,8 Prozent auf 3,4 Mio. In diesem Zeitraum wurden mehr als 144.000 Flugbewegungen verzeichnet (+5,2 Prozent). Das Höchstabfluggewicht stieg in diesem Zeitraum um 6,0 Prozent und der Frachtumschlag erhöhte sich um 1,3 Prozent. (APA)

  • Artikelbild
    foto: standard/matthias cremer
Share if you care.