Wii verschlafen - EA mit Verlusten

16. Oktober 2007, 11:40
6 Postings

Harry Potters Zauber hilft Videospielerzeuger mehr als erwartet - Nettoverlust von 132 Mio. Dollar im dritten Quarta

Electronic Arts hat vor allem dank kräftiger Verkäufe von Spielen wie "Harry Potter" den Verlust geringer gehalten als erwartet. Auch hob der weltgrößte Videospiel-Hersteller in Erwartung einer regen Nachfrage nach seinem kommenden MTV-Musikspiel "Rock Band" die Prognose für den Gesamtjahresumsatz. EA-Chef John Riccitiello kündigte zudem an, aggressiv um verlorene Marktanteile zu kämpfen.

Der Umsatz lag mit 395 Mio. Dollar vier Prozent niedriger als im Jahr zuvor

Für das abgelaufene zweite Quartal wies EA am Mittwochabend nach Börsenschluss mit 132 Mio. Dollar (96,6 Mio. Euro) zwar einen höheren Nettoverlust als im Vorjahr aus. Er lag aber unter den Erwartungen der Analysten. Der Umsatz lag mit 395 Mio. Dollar vier Prozent niedriger als im Jahr zuvor, betrug damit aber ebenfalls mehr als erwartet. EA-Aktien legten im nachbörslichen Handel um zehn Cent auf 48,20 Dollar zu.

Für das Gesamtjahr erwartet EA nun einen Umsatz von 3,65 bis 3,85 Mrd. Dollar. Das sind 50 Mio. Dollar mehr als bisher. "'Rock Band' sieht sehr, sehr stark aus", sagte Finanzchef Warren Jenson zur Begründung. Zum Programm des Konzerns gehören zudem Verkaufsschlager wie "The Sims" und "Need for Speed".

Durch den Erfolg der Wii-Konsole von Nintendo auf dem falschen Fuß erwischt wurd

Trotzdem geht der Marktanteil zurück, einmal wegen starker Angebote von Konkurrenten wie Activision, zum anderen weil EA durch den Erfolg der Wii-Konsole von Nintendo auf dem falschen Fuß erwischt wurde. "Das letzte Mal ritten wir mit der PS2 genau die richtige Welle", sagte Chef Riccitiello unter Verweis auf eine ältere Konsolengeneration von Sony. "Dieses Mal ist die Stärke der Wii unerwartet und die PS3 hat nicht die Leistung gezeigt, die wir erwartet haben."

"Wir haben ein starkes Aufgebot"

Um die Marktanteile zurückzuerobern, würden in den kommenden Monaten Dutzende Titel auf den Markt gebracht, sagte Riccitiello. "Wir haben ein starkes Aufgebot. Vertun Sie sich nicht, die Konkurrenz wird alles aufbieten, was sie haben, aber wir werden es auch. (Scott Hillis, Reuters)

  • Artikelbild
Share if you care.