Project Gotham Racing 4 würde Blu-ray benötigen

24. September 2007, 11:30
10 Postings

Sony zufrieden mit neuem Format - Entwickler für Xbox 360 klagen über mangelnde Speicherkapazität

In einem Interview mit GamesIndustry.biz kam durch Dave Karraker, ein Sprecher von Sony, heraus, dass die Firma das Gefühl habe mit Blu-Ray die richtige Entscheiung getroffen zu haben. Wörtlich sagte er: "Wir haben beim Launch viel Kritik einstecken müssen, weil wir Blu-ray in die PS3 integriert haben. Jetzt sieht es so aus, als wäre diese Investition gerechtfertigt. Spiele der nächsten Generation benötigen einfach mehr Speicherplatz auf der Disc, um all die HD-Inhalte zu sichern", so Karraker."

Spiele werden deutlich größer

Als Beispiel für die Notwendigkeit könne man etwa Lair nehmen, dieser Titel benötige bereits 25 Gigabyte Speicherkapazität. So wäre es also durchaus sinnvoll, dass das neue Format bis zu 50 Gigabyte Speicherplatz bietet. Durch diese Möglichkeit würden Entwickler in ihren Visionen zukünftig nicht mehr eingeschränkt.

Project Gotham Racing 4 braucht zuviel Platz

Dies ist vor allem für HD-DVD-Unterstützer Microsoft ein herber Rückschlag. Denn das neue Format wird zukünftig nicht an die 50 Giagbyte heranreichen und könnte somit das Rennen, zumindest am Konsolenmarkt, verlieren. Bereits Bizarre Creations, die Entwickler von Project Gotham Racing 4, mussten gestehen, dass die Kapazität normaler DVDs schon lange nicht mehr ausreiche. Unter anderem müsse man in dem neuen Rennspiel durch diese Einschränkung auf Tag-/ Nachtwechsel verzichten. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.