Salzburg: Illegales Bordell geschlossen

30. Juli 2007, 20:47
3 Postings

Etablissement in einem ehemaligen Gasthaus hatte in der Vergangenheit wegen vermuteter Sexorgien für Aufregung bei den Anrainern gesorgt

Salzburg - Der "Bordellkrieg" in der Tennengauer Gemeinde Bad Vigaun ging am Wochenende in die nächste Runde. Die Polizei ließ ein als Swingerklub geführtes Lokal schließen. Grund: Bei einer Kontrolle habe sich herausgestellt, dass es sich um ein illegales Bordell handle. Das Etablissement in einem ehemaligen Gasthaus hatte in der Vergangenheit wegen vermuteter Sexorgien für Aufregung bei den Anrainern gesorgt. Die privaten Betreiber des Klubs versuchen seit Jahren, in dem Kurort ein Bordell zu etablieren. Doch die Gemeinde wehrt sich. (APA, DER STANDARD - Printausgabe, 30. Juli 2007)
Share if you care.