Polen: Busfahrer verschickte 38.000 SMS über Diensthandy

29. Juli 2007, 20:18
2 Postings

Wollte SMS-Wettbewerb gewinnen - Job los

Warschau - 38.000 Kurznachrichten hat ein polnischer Busfahrer über sein Diensthandy verschickt und darum seinen Job verloren. Der Mann hatte versucht, einen SMS-Wettbewerb zu gewinnen. Er versandte durchschnittlich 1200 SMS pro Tag, die Rechnung für sein - erfolgloses - Unterfangen belief sich auf rund 94.000 Zloty (25.000 Euro). Von den 100.000 Zloty Preisgeld habe er sich einen Zweitwagen kaufen wollen, sagte der Busfahrer am Donnerstag dem Fernsehsender TVN24. Aber "jetzt habe ich nicht mal mehr Arbeit." Mit seinem Diensthandy durfte er für rund 15 Zloty monatlich telefonieren.(APA/AP)
Share if you care.