Vettel-Transfer gescheitert

31. Juli 2007, 12:32
15 Postings

Scuderia Toro Rosso muss auch in Ungarn mit den ungeliebten Piloten Liuzzi und Speed antreten

Frankfurt/Main - Der 20-jährige Deutsche Sebastian Vettel wird vorerst nicht zum Formel-1-Team Scuderia Toro Rosso wechseln. Wie die "Bild"-Zeitung am Freitag berichtete, soll der mögliche Wechsel des BMW-Sauber-Ersatzpiloten zum zweiten Red-Bull-Team aus finanziellen Gründen erst einmal gescheitert sein, die Verhandlungen sollen aber trotzdem weitergeführt werden. Ein Engagement zu einem späteren Zeitpunkt ist also immer noch möglich.

Damit werden am 5. August im Grand Prix von Ungarn weiter der Italiener Vitantonio Liuzzi und der US-Amerikaner Scott Speed das Toro-Rosso-Fahrer-Duo bilden. Speed, der zuletzt am Sonntag nach seinem Ausfall auf dem Nürburgring vom Tiroler Teamchef Franz Tost körperlich attackiert worden sein soll, absolvierte am Donnerstag in Mugello trotz Rückenschmerzen Testfahrten.

Toro-Rosso-Mitbesitzer Gerhard Berger hatte Vettel, der in seinem bisher einzigen Formel-1-Rennen in Indianapolis als jüngster Pilot in die Punkteränge (8.) gefahren war, zu Wochenbeginn als "sinnvolle Alternative" für sein Team bezeichnet. Allerdings bestand Berger darauf, dass Vettel vor einem etwaigen Renneinsatz Tests für Toro Rosso bestreitet. Und da es nach dem Ungarn-GP ein vierwöchiges Testverbot gibt, ist für Vettel auch ein Toro-Rosso-Renndebüt am 26. August in der Türkei unmöglich. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sebastian Vettel

Share if you care.