Haschisch und Psychosen

27. Juli 2007, 01:00
3 Postings
London – Der Konsum von Haschisch oder Marihuana erhöht das Risiko für psychische Krankheiten um bis zu 41 Prozent. Das berichtet eine Gruppe um Stanley Zammit von der Universität Cardiff im Medizinjournal The Lancet (Bd. 370, S. 319). Sie hatten 35 Studien analysiert. Für die Forscher "genug Beweise, um junge Menschen zu warnen, dass der Gebrauch von Cannabis ihr Risiko erhöht, in späteren Jahren eine Psychose zu bekommen". (dpa, APA, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27. Juli 2007)
Share if you care.