Österreichs IT-Markt unter Druck

21. September 2007, 14:34
posten

Der österreichische IT-Markt ist 2006 um 2,9 Prozent gewachsen, was dem EU-Schnitt entspricht, Osteuropa holt auf

Wien - Der österreichische IT-Markt ist 2006 um 2,9 Prozent gewachsen, was dem EU-Schnitt entspricht. Insgesamt ist die Informationstechnologie-Branche 14,9 Mrd. Euro schwer. Beim "Networked Readiness Index" des World Economic Forum verbesserte sich Österreich vom 18. auf den 17. Platz, beim "e-Readiness Index" des "Economist" vom 14. auf 11. Rang. Dies teilte die Telekom-Regulierungsbehörde RTR am Donnerstag mit.

Wobei das Fazit der RTR nüchtern ausfällt. "Wir liegen nach wie vor deutlich hinter den Spitzenländern und unser Abstand zu den neuen Beitrittsländern verringert sich", so RTR-Chef Georg Serentschy in einer Aussendung. Besonders pikant: Österreich fällt ausgerechnet bei dem Zukunftsthema schlechthin zurück: Bei Breitband-Internet. Bei E-Commerce belegt Österreich hingegen den ersten Platz. (APA)

  • Artikelbild
    foto: donauuni krems
Share if you care.