Flieg "Bubo", flieg

29. Juli 2007, 20:23
posten

Der Uhu mit Flügel von 1,60 Metern kollidierte bei Linz mit einem Auto - Sein schweres Schädel-Hirn-Trauma hat er überstanden

Linz - Der Sommer begann für Uhu "Bubo" heuer mit einem ordentlichen Dämpfer. Im Juni kollidierte die Adlereule mit einem stattlichen Gewicht von rund 2,80 Kilogramm und einer Flügelspannweite von 1,60 Metern im Haselgraben bei Linz mit einem Auto. Gefunden wurde "Bubo" am 23. Juni mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma in einem Flussbett.

Der Linzer "Vogeldoktor" Reinhard Osterkorn päppelte den Dämmerungs-Jäger wieder auf, Dienstagabend konnte "Bubo" dann wieder völlig genesen in Mühlviertler Lufträume entschweben. Und im heimatlichen Horst dürfte bereits die Liebste gewartet haben: Uhus leben nämlich absolut monogam. (mro, DER STANDARD Printausgabe 26.7.2007)

Share if you care.