"Four Days of Austrian Architecture"

25. Juli 2007, 14:21
posten

Ausstellungsprojekt im Oktober in Ekaterinburg

Wien - Von 23. bis 26. Oktober werden in Jekaterinburg, der fünftgrößten Wirtschaftsmetropole Russlands, "Four Days of Austrian Architecture" ("4DAA") ausgerichtet. Es gehe darum, Ideen österreichischer Architekten und Designer an die russischen "Visionäre" weiterzugeben, die das Stadtbild und die Mentalität der russischen 1,5 Millionen-Stadt nachhaltig beeinflussen, hieß es bei einem Pressegespräch in der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten in Wien.

Im Rahmen von "4DAA" sind u.a. eine Ausstellung über Friedensreich Hundertwasser sowie je eine Masterclass über Architekturwettbewerbe (unter der Leitung von Kammer-Präsident Georg Pendl) und moderne Stadtentwicklung (unter der Leitung von Olivia Schimek) geplant.

Die günstige geografische Lage der Stadt an der Grenze von Europa zu Asien sowie auf dem Weg in die wichtigen Erdöl- und Gasregionen Russlands und Sibiriens habe in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum ermöglicht, hieß es bei der Präsentation. Jekaterinburg strebe danach, sich aus einem sowjetischen Industriezentrum in eine moderne europäische Großstadt mit großen Geschäfts- und Handelszentren und entwickelter Infrastruktur für Tourismus und Bildung zu verwandeln. Vor diesem Hintergrund soll "4DAA" zur Intensivierung der russisch-österreichischen Beziehungen beitragen. (APA)

Share if you care.