Ultima-Macher beschwert sich über MMOs

16. Oktober 2007, 11:36
12 Postings

Tabula Rasa will weg von der Einfallslosigkeit - Richard Garriott fordert zu mehr Innovation auf

Richard Garriott von NCsoft

Garriotts Auffassung nach haben sich die besagten Spiele in den letzten zehn Jahren nicht verändert, von Seiten der Entwickler sind keinerlei Innovationen mehr zu vermelden. "Wenn du dir die Mehrheit an MMOs betrachtest, die seit Ultima Online und Everquest herausgekommen sind, kannst du feststellen, dass das Aufgebot an Features praktisch das selbe ist. Auch wenn Grafik und Interface in den vergangenen Jahren aufpoliert wurden ist die Spielmechanik nach wie vor die selbe," so Garriott.

Als Beispiel für innovatives Gameplay zog er seine neuste Entwicklung Tabula Rasa heran. Das Spiel würde, im Gegensatz zu herkömmlichen MMOs, taktisches Verhalten fördern und die Spielmechanik auch um andere Elemente, etwa im Kampf, erweitern. "Als Entwickler und Publisher glaube ich, dass wir es den Konsumenten schuldig sind Innovation und neuartige Spielerfahrungen zu liefern" (red)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.