Gesamter WestLB-Vorstand soll abgelöst werden

26. Juli 2007, 11:18
posten

Finanzaufsicht wirft Vorstand offenbar gravierende Fehler bei Risikokontrolle vor

Hamburg/Düsseldorf - Der gesamte Vorstand der WestLB soll einem Bericht von "Spiegel online" zufolge abgelöst werden. An diesem Donnerstag werde der Aufsichtsrat den Gesamtvorstand entlassen und durch einen neuen ersetzen, berichtet "Spiegel online" am Mittwoch. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin werfe dem Vorstand der Düsseldorfer Großbank gravierende Fehler bei der Risikokontrolle vor. Hintergrund sei ein Zwischenbericht der KPMG-Wirtschaftsprüfer an die BaFin.

Die Finanzaufsicht untersucht die Fehlspekulationen im Eigenhandel der WestLB, in deren Folge Verluste in dreistelliger Millionenhöhe entstanden. Der WestLB-Aufsichtsrat kommt kurzfristig am Donnerstag zu einer Sondersitzung zusammen, wie am Dienstag bekannt wurde. (dpa)

Share if you care.