Provinzregierung: Freigelassener Journalist ist kein Deutscher sondern Däne

26. Juli 2007, 13:24
8 Postings

Enführter war nicht "Stern"-Reporter Reuter

Berlin/Hamburg - Bei dem im Osten Afghanistans verschleppten und wieder freigelassenen Journalisten handelt es sich nach Angaben der Provinzregierung Kunars nicht um einen Deutschen.

Der Reporter sei ein Däne afghanischer Abstammung, sagte der Sprecher der Provinzregierung, Ahmad Mukhar Ajmal. Der Gouverneur Kunars, Shalezai Dedar, hatte zunächst von einer deutschen Geisel gesprochen.

Auch der "Stern" meldete, es handle sich bei dem Freigelassenen nicht um den "Stern"-Reporter Christoph Reuter. Die Redaktion habe per SMS Kontakt mit Reuter. Demnach befand er sich auf einer privaten Reise durch Afghanistan, auf der er zeitweise nicht erreichbar war. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.