Tour-Stopp ist kein Thema

26. Juli 2007, 11:09
12 Postings

"Es war kein Thema für uns, die Tour zu stoppen, nur weil einige Russisches Roulette spielen"

Paris - Auch nach dem Dopingfall des kasachischen Radprofis Alexander Winokurow kommt für die Organisatoren ein Abbruch der laufenden Tour de France nicht in Frage. "Es war kein Thema für uns, die Tour zu stoppen, nur weil einige Russisches Roulette spielen", betonte Tour-Chef Christian Preudhomme nach dem Astana-Eklat am Dienstagabend auf einer Pressekonferenz. Weil Winokurow des Blutdopings überführt worden ist, steigt der Astana-Rennstall aus der laufenden Tour aus.(APA)

Share if you care.