Amerika grüßt Gmunden

24. Juli 2007, 19:14
2 Postings

Kleines Gipfeltreffen avancierter heimischer Alternative Music

Kleines Gipfeltreffen avancierter heimischer Alternative Music mit internationaler Ausrichtung und Qualität bei den Gmundner Festwochen: Diese sollen nicht nur den sommerfrischenden älteren Mitmenschen Unterhaltung bieten, sondern auch der Gewährleistergeneration. Dazu haben die Veranstalter neben dem Liedermacher Ernst Molden, der gemeinsam mit Sybille Kefer spielen wird, auch den Grazer Son Of A Velvet Rat eingeladen.

Dieser hat eben sein neues Album veröffentlicht. Ein Werk, eingespielt in Nashville, das mit zum Besten gehört, was der heimische Pop zuletzt so geboten hat: Americana-durchwirkte Balladen voller Sehnsüchte - samt den dazugehörenden Enttäuschungen. Weiters wird die brillante Wiener (Live-)Band A Life A Song A Cigarette ihren an Connor Obers und seinen Bright Eyes geschulten Folk-Rock ins nächtliche Gmunden spielen. Wer's nicht bemerkt hat: Das waren drei sehr gute Gründe für eine Anreise nach Gmunden, vom Traunsee ganz zu schweigen. (flu/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25. 7. 2007)

>> 26. 7., Gmundner Festwochen, Hipphalle. 20.00
Share if you care.