Wincor-Nixdorf-Wachstum im dritten Quartal verlangsamt

31. Juli 2007, 10:01
posten

Wegen Projektverschiebungen in Amerika - Drittgrößter Geldautomatenhersteller der Welt leidet auch unter Euro-Stärke

Das Wachstum beim weltweit drittgrößten Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf hat sich im dritten Quartal verlangsamt. Der Umsatz blieb trotz eines Zuwachses von fünf Prozent auf 517 Mio. Euro um zehn Mio. Euro unter den Analystenschätzungen. Als Grund nannte das deutsche Unternehmen aus Paderborn am Dienstag Projektverschiebungen in Amerika und den starken Euro, der den Umsatz um zwei Prozent schmälerte.

Punktlandung

Beim Gewinn gelang Wincor indes eine Punktlandung. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) legte um neun Prozent auf 47 Mio. Euro zu, der Nettogewinn stieg um 17 Prozent auf 27 Mio. Euro.

Wegen des florierenden Geschäfts vor allem im europäischen Ausland bekräftigte der Vorstand die bereits angehobene Prognose für das Geschäftsjahr. Demnach peilt der Konzern ein Umsatzplus von neun Prozent auf 2,1 Mrd. Euro an und einen Anstieg des Ebita um 15 Prozent. In den ersten neun Monaten stieg das Ebita um 17 Prozent auf 138 Mio. Euro. Noch stärker erhöhte sich der Nettogewinn: um 29 Prozent auf 76 Mio. Euro. Der Umsatz legte um zwölf Prozent auf 1,6 Mrd. Euro zu.(APA/Reuters)

Share if you care.