Schäden an Oberleitung: Zugverkehr auf Südbahn unterbrochen

25. Juli 2007, 00:02
6 Postings

Schienenersatzverkehr eingerichtet - ÖBB: Technisches Gebrechen vorläufige Ursache

Schäden an der Oberleitung haben Dienstag früh zu einer Unterbrechung des Zugverkehrs auf der Südbahn in Niederösterreich geführt. Nach Angaben der ÖBB ist der Betrieb von Neunkirchen bis Wiener Neustadt für den Nahverkehr sowie von Gloggnitz nach Wiener Neustadt für den Fernverkehr in beiden Fahrtrichtungen eingestellt. Es wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Als vorläufige Ursache für die Schäden an der Oberleitung wurde von den ÖBB ein technisches Gebrechen genannt. Der Zugbetrieb auf den betroffenen Strecken soll am Dienstag erst in den frühen Nachmittagsstunden wieder aufgenommen werden. (APA)

Share if you care.