Graz: Seltsamer Rucksackfund

25. Juli 2007, 00:09
8 Postings

Utensil löst Großeinsatz auf dem Schöckl aus

Graz - Im Gebiet nördlich des 1.445 Meter hohen Schöckl bei Graz haben Einsatzkräfte am Montagnachmittag eine Suchaktion begonnen: Auslöser war der Fund eines Rucksacks, in dem sich ein zusammenschiebbares Teleskop und ein Papier mit "eher undefinierbaren, zusammenhängenden Sätzen" befanden, so die Einsatzkräfte. Gesucht wurde der oder die Besitzerin des Rucksacks, im Einsatz standen neben sechs Freiwilligen Feuerwehren auch die Berg- und Höhlenrettung, das Rote Kreuz sowie ein Polizeihubschrauber.

Gesucht wurde nach einer unbekannten Person, welcher nahe Semriach den Rucksack "entweder zurückgelassen, vergessen, verloren oder gewollt deponiert hat". Das Fundstück konnte nicht zugeordnet werden, auch eine Verlustmeldung war nicht bekannt. Man wisse auch nicht, ob der Rucksack einem Mann, einer Frau, einem Inländer oder einem Ausländer gehöre. (APA, DER STANDARD - Printausgabe, 24. Juli 2007)

Share if you care.