NÖ: Drei Menschen am Wochenende ertrunken

24. Juli 2007, 11:07
2 Postings

Vierjähriger starb in Swimmingpool - Frau kam in Biotop ums Leben

St. Pölten - Drei Tote durch Ertrinken am Wochenende in Niederösterreich: Neben einem 25-Jährigen, der Sonntag früh einem Badeunfall in einem Teich in Trasdorf (Bezirk Tulln) zum Opfer fiel, starben auch ein vier Jahre alter Bub in einem Swimmingpool in Raasdorf (Bezirk Gänserndorf) und eine Frau (59) in einem Biotop in Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt), berichtete die Sicherheitsdirektion am Montag.

Der Vierjährige dürfte die Schwimmflügel, die er ursprünglich getragen hatte, in einem unbemerkten Augenblick abgenommen haben und in den Pool gestürzt sein. Der Bub wurde von seinem Vater geborgen und mit dem Notarzthubschrauber ins das SMZ Ost nach Wien geflogen, wo er jedoch noch in den Nachmittagsstunden starb.

Kreislaufprobleme dürften die Ursache für den tödlichen Unfall einer 59-Jährigen in Sollenau gewesen sein. Sie dürfte deshalb in das Biotop gestürzt sein. Samstagmittag wurde die Pensionistin tot im Wasser aufgefunden.

In Trasdorf kam Sonntagfrüh ein 25-Jähriger ums Leben. Er dürfte mit dem Hinterkopf gegen eine Wasserrutsche geprallt sein, ehe er bewusstlos ins Wasser stürzte und ertrank. (APA)

Share if you care.