Türkische Börse mit Höhenflug nach AKP-Wahlsieg

27. Juli 2007, 12:06
posten

Türkische Aktien sprangen heute auf ein Allzeithoch, auch die Landeswährung Lira und Staatsanleihen legten zu

Der Wahlsieg der Regierungspartei AKP von Ministerpräsident Tayyip Erdogan hat an den türkischen Finanzmärkten am Montag Hoffnungen auf weitere wirtschaftsfreundliche Reformen geschürt. Türkische Aktien sprangen deshalb auf ein Allzeithoch, auch die Landeswährung Lira und Staatsanleihen legten zu.

Der Leitindex der Istanbuler Börse ISE National-100 gewann zwischenzeitlich 4 Prozent auf 55.059 Punkte. Gegen Mittag lag er mit 54.438 Punkten noch rund 3 Prozent im Plus.

Auch die türkische Lira profitierte von dem Wahlergebnis, das Beobachter als ein Zeichen der Stabilität werteten. Die Währung stieg auf 1,2545 Lira und blieb damit nur knapp unter einem Sechs-Jahres-Hoch.

Märkte entwickeln sich positiv

"Die Märkte hatten auf dieses Ergebnis gehofft und deswegen entwickeln sie sich positiv", sagte Beat Siegenthaler von TD Securities in London. Äußerungen Erdogans sei zu entnehmen, dass die AKP sich im Ausland weiterhin als verantwortungsvolle, wirtschaftsorientierte Partei profilieren wolle.

Der Wahlsieg der AKP machte nach Ansicht der Investoren auch die türkischen Staatsanleihen sicherer. Die Rendite des richtungweisenden zweijährigen Papieres fiel auf 17,21 Prozent und erreichte damit den niedrigsten Stand seit gut einem Jahr.

Die islamisch-konservative AKP von Erdogan hatte bei der Parlamentswahl am Sonntag nach Auszählung nahezu aller Stimmen 47 Prozent der Stimmen gewonnen und kann damit weiterhin ohne einen Koalitionspartner regieren. Die für Verfassungsänderungen nötige Zwei-Drittel-Mehrheit blieb Erdogan jedoch verwehrt. Noch am Wahlabend kündigte Erdogan an, er werde demokratische Reformen und die wirtschaftliche Entwicklung ebenso weiter vorantreiben wie die Gespräche über eine EU-Mitgliedschaft. (APA)

Share if you care.