Wieder Spitzenplatz für Wurz

24. Juli 2007, 15:32
17 Postings

Der Williams-Pilot warf auf dem Nürburgring seine Routine in die Waagschale und absolvierte ein fehlerfreies Rennen

Nürburgring - Alexander Wurz holte auf dem Nürburgring als Vierter erneut einen Spitzenplatz in der Weltmeisterschaft 2007. Während der 33-Jährige in den teaminternen Qualifikations-Duellen gegen Nico Rosberg mit 1:9 zurückliegt, ist der Niederösterreicher in den Rennen nach wie vor der stärkere Mann im Rennen.

Er hat nicht nur in Kanada für den bisher einzigen Podestplatz für Williams gesorgt, er liegt nach zehn WM-Läufen mit 13 Zählern auf Platz neun der Gesamtwertung, Rosberg ist hingegen mit fünf Zählern lediglich 13.

Mit Routine und Glück kam Wurz gut durch die chaotischen Startphase und etablierte sich in den Top-Sechs Im Finish setze er bei erneut einsetzendem Regen Webber derart unter Druck, dass sich der Australier verbremste. Im Ziel trennten die beiden nur zwei Zehntel .

"Ich wollte ihn mir noch holen, es war verdammt knapp. Ich bin im Regen besser als er", sagte Wurz. "Aber egal, der vierte Platz, das sind gute Punkte für das Team, ich muss happy sein."

Bei Red Bull Racing registrierte man das beste Team-Ergebnis seit Bestehen des Teams. Hinter Webber und Wurz kam der nur von Platz 20 gestartete David Coulthard auf Platz fünf. "Ein ganz spezieller Tag für uns", sagte Webber und Teamchef Christian Horner ergänzte: "Das war heute perfektes Teamwork!" (red/APA)

Share if you care.