25-Jähriger in Badesee im Bezirk Tulln ertrunken

23. Juli 2007, 11:10
1 Posting

Kopf an Wasserrutsche angeschlagen und bewusstlos ins Wasser gefallen - Feuerwehrtaucher konnten Mann nur noch tot bergen

Tulln - Ein 25-Jähriger ist Sonntag früh in der Atzenbrugger Katastralgemeinde Trasdorf im Bezirk Tulln ertrunken. Der Mann dürfte an einem Badesee eine Wasserrutsche benützt haben. Dabei habe er sich den Kopf angeschlagen haben. In der Folge sei der Niederösterreicher bewusstlos ins Wasser gefallen, so die Angaben der NÖ Rettungsleitstelle LEBIG. Feuerwehrtaucher konnten den Mann nur noch tot bergen.

Der Badeteich in Trasdorf ist laut LEBIG rund um die Uhr frei zugänglich. Das Opfer wurde in drei Metern Tiefe, wenige Meter von der Wasserrutsche entfernt, gefunden. (APA)

Share if you care.