Zwölf Minuten mit Becks

23. Juli 2007, 13:37
8 Postings

David Beckham zeigte bei seinem ersten Auf­tritt für LA Galaxy acht umjubelte Ballkontakte und unterlag gegen Chelsea 0:1

Carson - Beim ersten Auftritt von David Beckham für die Los Angeles Galaxy gab es am Samstag im Testmatch gegen Chelsea ein 0:1 für die neue Mannschaft des Engländers. Der konnte im ausverkauften Haus wegen einer Knöchelverletzung erst ab der 78. Minute mitmachen. Die Menschen erhoben sich von ihren Sitzen, Jubel toste und Dutzende Kameras blitzten, als der Held das Spielfeld betrat. Unter den 27.000 Zuschauern im Home Depot Center befanden sich auch viele Hollywood- Stars sowie Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger.

Acht Ballkontakte gingen sich für Beckham in seinen speziell für dieses Spiel angefertigten Schuhen aus - auf deren Rückseite waren seine Trikotnummer 23 und die Namen beider Teams gestickt war. Das spielerische Niveau seiner Mannschaft war dürftig, die Chelsea-Spieler, die gerade ihre Saisonvorbereitung begannen, hatten mit ihren Gegnern (Vorletzte der Western Conference in der Major League Soccer) ihren Spass und hätten bereits zur Halbzeit deutlich führen müssen.

Das Siegestor für die Londoner schoss schließlich John Terry (49.), der mit gebrochener Zehe angetreten war. Das überforderte Galaxy schaffte immerhin drei Torschüsse, die Partie dürfte der champagnisierenden Prominenz auf den Rängen das ein oder andere Gähnen abgerungen haben.

"Es war sehr emotional", sagte Beckham nach dem Abpfiff. Die Reaktionen der Fans, allein wenn er den Ball berührt habe, seien unglaublich gewesen. "Manchmal ist es mir sogar schon ein bisschen peinlich", sagte der Flankenmeister. Beckham, der von Real Madrid wechselte, hat bei den Kaliforniern einen Fünf-Jahres-Vertrag. Er dürfte ihm samt Werbeeinnahmen nach Schätzungen etwa 250 Millionen Dollar (181 Mio. Euro) einbringen. (rob/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schöne neue Soccer-Welt: Posh und ihre Hausfrau-Freundin besprechen die taktischen Ausrichtungen der Teams.

Share if you care.