Auf Vista folgt "Windows 7"

28. Februar 2008, 14:07
158 Postings

Nächste Windows-Generation soll innerhalb der nächsten drei Jahre veröffentlicht werden - Hörte bisher auf "Codename Vienna"

Zur Zeit werken Entwickler von Microsoft eifrig am ersten Service Pack für Windows Vista. Damit sollen einige Baustellen in dem aktuellen Betriebssystem des Softwaregiganten beseitigt werden.

"Windows 7"

Zeitgleich wird auch schon am Nachfolger von Vista programmiert und getüftelt. Die kommende Windows-Version trägt den Codenamen "7" und soll innerhalb der nächsten drei Jahre veröffentlicht werden. Dies berichtet das Branchenmagazin Cnet am Samstag. Windows 7 wurde bisher unter dem Codenamen "Vienna" entwickelt.

Fünf Jahre warten

Über die Features hüllt sich Microsoft noch in Schweigen. Allerdings ist klar, dass es eine 32-Bit- und eine 64-Bit Fassung gegen wird. Ergänzend soll es auch eine Abonnement-Variante geben. Windows Vista kam mit über fünf Jahren Verspätung auf den Markt. So lange will sich Microsoft keinesfalls mit Windows 7 Zeit lassen.

Warten

Da im Laufe der jahrelangen Vista-Entwicklung viele der zunächst ins Auge gefassten Erneuerungen gestrichen wurden, hält sich die Begeisterung für das neue Betriebssystem im Grenzen. Auch gibt es auffällige Ähnlichkeiten zu Mac OS X von Apple. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.