16. Sandplatz-Finale en suite

22. Juli 2007, 18:11
4 Postings

Nadal trifft im Finale von Stuttgart auf den ungesetzten Schweizer Stanislas Wawrinka

Stuttgart - Favorit Rafael Nadal und der ungesetzte Schweizer Stanislas Wawrinka bestreiten das Finale des ATP-Tennisturniers in Stuttgart. Der Weltranglisten-Zweite aus Spanien besiegte am Samstag seinen Landsmann Feliciano Lopez 6:1, 7:5 und erreichte sein 16. Sandplatz-Finale hintereinander. Wawrinka setzte sich anschließend in 2:35 Stunden gegen die höher eingeschätzte Nr. 19 der Welt, Juan Ignacio Chela aus Argentinien, 6:7 (2),6:4,6:1 durch. Im Endspiel der mit 642.750 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung auf dem Weissenhof geht es am Sonntag neben 133.000 Euro Preisgeld auch um eine Nobelkarosse.

Nach glatt gewonnenem ersten Satz wurde Nadal im zweiten Durchgang erstmals während des MercedesCups ernsthaft gefordert. "Da musste ich mich schon etwas mehr anstrengen", sagte der 21-jährige Mallorquiner. Doch auch gegen seinen besten Freund auf der Tour gab sich Nadal keine Blöße und baute seine Sand-Erfolgsbilanz auf 92:1 Siege seit April 2005 aus. "Auf dem Platz kenne ich keine Freunde. Aber für das Finale wäre es mir lieber, wenn es etwas heißer wäre", reagierte Nadal auf die kühlen Temperaturen von unter 20 Grad und dem böigem Wind. "Es wäre schon ein Wunder gewesen, wenn ich gegen ihn gewonnen hätte", meine Lopez, der erstmals seit einem Jahr ein ATP-Halbfinale erreichte.

Wawrinka feierte knapp ein Jahr nach seinem letzten ATP-Turniersieg in Umag (Kroatien) ein Comeback in der Spitze: Nach einem Bänderriss im Knie hatte der 22-Jährige vier Monate bis Mai pausieren müssen und fiel in der Weltrangliste auf Rang 50 zurück. Gegen Chela biss sich der Schweizer nach verlorenem ersten Satz durch und drehte die Partie. (APA/dpa)

Share if you care.