"Schlechtester Autofahrer": Erste Entscheidung gefallen

20. Juli 2007, 23:00
10 Postings

Kitzbühelerin Sonja Palma darf gehen

Die erste Entscheidung ist gefallen - beim Schleudertraining, im Offroad-Parcours und bei der Pink-Water-Challenge mussten Robert Kratkys neun Kandidatinnen und Kandidaten am Freitag, dem 20. Juli 2007, um 21.55 Uhr in ORF 1 der Jury beweisen, dass sie nicht "Österreichs schlechtester Autofahrer" sind.

In der ersten Entscheidungsshow fiel die Wahl auf die Kitzbühelerin Sonja Palma, die schon beim Schleuderbewerb punkten und Lob von Juror Kris Rosenberger ernten konnte: "Sie fährt ein angemessenes Tempo und kommt auch gut ans Ziel." Dass gerade sie aus dem Rennen genommen wurde, begründete Juror Franz Wurz: "Es war nicht leicht, aber wir haben uns für Sonja entschieden, weil sie in der Woche doch relativ viel dazugelernt hat."

Für ihre Fortschritte wurde Sonja Palma mit einem Opel Meriva belohnt. (red)

Share if you care.