Josef Ebenbichler, Bademeister

26. Juli 2007, 20:13
posten

Ökonomisch und dennoch just for fun

Der kaufmännische Leiter der Marchfeldschlösser sieht im Sommer lieber als "Badewaschl" im Schönbrunnerbad nach dem Rechten, Familie Ebenbichler betreibt das Bad privat. Der Tiroler ist ein "fanatischer Autoliebhaber". "Zu Hause steht ein

1973er VW Käfer Cabrio 1303.

Die alte 1500er-Maschine wurde durch einen Typ-4-Motor mit 200 PS ersetzt. Er bekam ein Sportfahrwerk, ist voll typisiert und sehr exklusiv. Leider fahre ich ihn zu wenig, höchstens 1000 Kilometer pro Jahr - der Käfer ist just for fun."

Sonst ist Ebenbichler "ein ökonomischer Mensch". "Ich fahre eine koreanische M-Klasse",

SsangYong Rexton,

2,7-l-Diesel mit 165 PS und Mercedes-Technologie. Ein geländegängiges und sehr sparsames Auto." (juk, AUTOMOBIL, 20.7.2007)

  • "Fanatischer Autoliebhaber."
    foto: der standard

    "Fanatischer Autoliebhaber."

    Share if you care.