Der rappender Raver als DJ

19. Juli 2007, 20:32
posten

So sieht ein Überlebender aus: Der Ex-Raver Richard West legt Samstag im Flex Platten auf

Rave, Rave, Rave! Machte die britische Musikpresse vor Monaten glauben, dass mit "New Rave" der heißeste Scheiß an die Clubtüren dieser Welt pocht, und widmete der deutsche Spiegel unlängst der augenblicklich hoch gehandelten Berliner Rave-Kultur ausführliche Texte, versuchen auch hiesige Clubmacher in diesen Gewässern zu fischen.

Alteingesessenes Personal aus den Tagen der Dancefloor-Revolution, bei der synthetische Drogen bekanntlich mehr als eine Nebenrolle spielten, treibt sich noch reichlich herum. Richard West alias Mr. C zum Beispiel. Für jene, die sich erinnern: Mit der britischen Band The Shamen und deren Hits "Move any Mountain" und "Ebeneezer Goode" eroberte Mr. C als Rapper höhere Charts-Gefilde und etablierte damit dieses technoide Soundgewand beim großen Publikum.

Ein Pionier, der Mitte der Neunziger verstärkt auf House-Musik setzte und in dieser musikalischen Mission am Samstag in Wien gastiert. Mr. C wird als DJ zu hören sein. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 20.7.2007)

21. 7., Flex, 1., Donaukanal/Augartenbrücke. 22.30
  • Artikelbild
    foto: flex
Share if you care.