Vierter Terrorverdächtiger in London angeklagt

22. Juli 2007, 15:31
posten

Wegen "Verschwörung zur Herbeiführung einer Explosion"

London - Im Zusammenhang mit den gescheiterten Anschlägen von London und Glasgow ist ein vierter Terrorverdächtiger angeklagt worden. Dem jordanischen Arzt Mohammed Asha (26) werde "Verschwörung zur Herbeiführung einer Explosion" vorgeworfen, teilte Scotland Yard am Donnerstagabend in London mit. Er soll am Freitag Freitag vor Gericht erscheinen.

Asha habe sich unter anderem mit dem Fahrer und Beifahrer des Autobomben-Wagens von Glasgow zusammengeschlossen. Der Beifahrer Bilal Abdullah ist bereits angeklagt worden, der Fahrer Kafeel Ahmed liegt mit schwersten Verletzungen noch immer im Krankenhaus.

Asha war zusammen mit seiner Frau nach den Autobombenfunden in London und dem Anschlagversuch auf den Flughafen Glasgow am 30. Juni festgenommen worden. Seine Frau kam inzwischen wieder frei. Neben Abdullah und Asha ist gegen zwei weitere Verdächtige ein Strafverfahren eingeleitet worden. (APA)

Share if you care.