Golf: Brier besser als Woods

20. Juli 2007, 21:32
24 Postings

Wiener nach erster British-Open-Runde als Dritter im absoluten Spitzenfeld - Superstar Woods einen Schlag dahinter

Carnoustie/Schottland - Markus Brier ist am Donnerstag sensationell in die 136. British Open der Golfer gestartet. Der Wiener schaffte zum Auftakt in Carnoustie/Schottland eine 68er-Runde und liegt damit beim traditionsreichsten und mit 6,24 Mio. Euro dotierten Turnier der Welt auf dem geteilten dritten Rang.

"Ein super Start"

"Ein super Start. Es war zwar windig, aber es ist alles gut gelaufen für mich, ich fühle mich sehr wohl hier", lautete der zufriedene Kommentar von Brier am Donnerstagabend nach dem Startschuss.

Besser als Brier, der seine vierten British Open bestreitet, waren in Runde eins auf dem Par-71-Dünenkurs nur der Spanier Sergio Garcia (65) und dessen irischer Ryder-Cup-Kollege Paul McGinley (67). Der 39-Jährige ließ u.a. auch Superstar Tiger Woods hinter sich, der Weltranglisten-Erste und dreifache Open-Sieger ist nach einer 69er-Runde geteilter Achter.

Garcia top

Garcia wurde beim 3. Major der Saison für seine beeindruckende Aufholjagd gefeiert. Der 27-Jährige hat bis dato 16 internationale Turniere, aber noch kein Major gewonnen. Zudem ist Garcia auf dem besten Weg, sich für sein Debakel aus dem Jahr 1999 zu rehabilitieren. Damals benötigte er als 19-jähriger Amateur 89 Schläge für die 18 Löcher. "Eine perfekte Runde, das war Balsam für die Seele", freute sich Garcia.

Eine noch größere Überraschung als Garcia und Brier glückte dem 2006-Amateur-Europameister Rory McIlroy. Mit der einzig fehlerfreien Runde ohne einziges Bogey mit 68 Schlägen teilte sich der Debütant aus Nordirland u.a. mit Brier Rang drei. "Es macht mich stolz, vor meinem Idol Tiger zu sein", meinte McIlroy. Sollte der Teenie mit dem Bubengesicht das Turnier gewinnen, müsste er als Amateur aber auf die Siegprämie von 1,11 Millionen Euro verzichten.

Superstar Woods bilanzierte nach der ersten Runde auf der Jagd nach dem Hattrick (Sieger 2005, 2006) folgendermaßen: "Ein erfolgreicher Beginn mit kleinen Macken aber einem erwärmenden Ende." (APA)

Ergebnisse 136. British Open der Golfer in Carnoustie/Schottland nach der 1. Runde am Donnerstag (Par 71):

 1. Sergio Garcia (ESP)                  65 Schläge
 2. Paul McGinley (IRL)                  67
 3. Michael Campbell (NZL)               68
  . Markus Brier (AUT)                   68
  . Angel Cabrera (ARG)                  68
  . Rory McIlroy (GBR)                   68
  . Boo Weekley (USA)                    68
 8. K.J. Choi (KOR)                      69
  . Tiger Woods (USA)                    69
  . Stewart Cink (USA)                   69
  . Padraig Harrington (IRL)             69
  . Migel Angel Jimenez (ESP)            69
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Markus Brier startet fulminant.

Share if you care.