Weltraumflüge werden teurer

19. Juli 2007, 12:51
7 Postings

Ein Flug zur Internationalen Raumstation wird bis zu 29 Millionen Euro kosten - zuletzt besuchte Simonyi die ISS

Moskau - Raumfahrtinteressierte müssen künftig für ihren Traum von einem Aufenthalt im Weltall noch tiefer in die Tasche greifen. Der Preis für eine Woche auf der Internationalen Raumstation ISS werde auf bis zu 40 Millionen Dollar (29,2 Millionen Euro) verdoppelt, teilte der US-Anbieter Space Adventures nach Angaben der russischen Agentur Interfax vom Donnerstag mit. Plätze an Bord der russischen Sojus-Raumfähren seien bereits bis ins Frühjahr 2009 reserviert worden.

Bisher durften insgesamt fünf Weltraumtouristen den Wechsel der professionellen Langzeitbesatzungen auf der ISS begleiten. Sie zahlten nach Firmenangaben zwischen 20 Millionen und 25 Millionen Dollar. Zuletzt hatte der US-Unternehmer Charles Simonyi die ISS im April besucht. Derzeit bereiten sich zwei Weltraumfans aus Malaysia und Südkorea auf die Flüge zur ISS vor. Auch ein russischer Unternehmer darf sich Hoffnung machen. In den kommenden fünf Jahren will Space Adeventures mit russischer Hilfe zudem Touristen-Rundflüge um den Mond anbieten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Charles Simonyi kurz nach der erfolgreichen Rückkehr zur Erde am 21. April.

Share if you care.