PyroDesktop will Web und Desktop vereinen

29. Jänner 2008, 11:23
2 Postings

Neue Firefox- Erweiter- ung verwendet den Browser als Fenster- manager für Linux - Web- Anwendungen laufen direkt neben klassischen Desktop-Programmen

Im Rahmen einer Keynote auf der GNOME-EntwicklerInnenkonferenz GUADEC hat der Linux-Entwickler Alex Graveley eine neue Erweiterung für den Firefox vorgestellt, die den Desktop mit dem Web integrieren soll.

Pyro

Um dies zu erreichen ersetzt PyroDesktop den laufenden Fenstermanager unter Linux. Auf diese Weise sind Web-Anwendungen nicht mehr auf das Browser-Fenster beschränkt, sie können wie ganz normale Anwendungen direkt am Desktop eingesetzt werden. Zusätzlich lassen sich dadurch "Mashups" aus Web-Programmen mit Desktop-Software erstellen, letztere können direkt von den vom Mozilla gelieferten Technologien wie Javascript, CSS, SVG oder auch Flash profitieren.

Fenster

Das Ganze funktioniert, indem der gesamte Desktop direkt im Firefox als Webseite gerendert wird. Dabei will man aber auch nicht hinter aktuellen Fenstermanagern zurück bleiben, die Software soll sogar Desktop-Effekte a la Compiz ermöglichen.

Download

Eine erste Testversion von PyroDesktop steht ab sofort zum Download bereit, es gibt nur eine Linux-Version der Software. Die niedrige Versionsnummer (0.1) weist bereits darauf hin, derzeit ist das Ganze noch in einem recht frühen Punkt der Entwicklung, Bugs und schlechte Performance sind also noch in Kauf zu nehmen. (Andreas Proschofsky aus Birmingham)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.