Microblogging-Gigant Twitter plant Großes

27. Juli 2007, 08:23
posten

Weiteres Wachstum und frische Funktionen werden für Twitters angekündigt

Ein voller Erfolg

Evan William, Gründer des ersten Microblogging-Anbieters Twitter, zeigte sich in einem Gespräch mit Technology Review sehr erfreut über die hohen Benutzerzahlen. Konkret genannt wurden zwar keine Zahlen zur Userbeteiligung, die Nutzbereitschaft dürfte jedoch ziemlich hoch sein. Mit den Worten, "Es ist eine neue Kommunikationsform, ein Wahrnehmen der Ränder. Man erhält erstaunlich schnell Einblicke in das Leben anderer. Wenn man Twitter-Updates von einem Freund bekommt, kann man sich sofort vorstellen, was er gerade tut, wenn er darüber berichtet", erklärt William den Erfolg von Microblogging.

"Einfach" besser

Nach Ansicht der Twitter-Gründers würde Komplexität das Unternehmen gefährden, die User wüssten vor allem die „Einfachheit“ des Systems zu schätzen: "Einfachheit ist ein wichtiger Teil von Twitter. Mit jedem Schritt nach vorne versuchen wir, einen Kompromiss zwischen mehr Funktionen und dem Erhalt dieser Simplizität zu finden. (…) Wir stellen fest, dass ein großer Teil unserer Nutzerschaft über die API-Schnittstelle auf die Plattform kommt, mit der Twitter in andere Dienste eingebaut werden kann. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn Twitter komplexer wäre." Weiter gab es von dem erfinderischen Mann zu hören, dass man ein weiteres Wachstum des Anbieters erwartet, unter anderem sollen das Versenden und Empfangen von eigenen Botschaften dabei behilflich sein. Man stelle sogar schon Überlegungen an um Mehrwert aus den Informationen gewinnen zu können hieß es abschließend. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.