Open XML als Standard in den USA abgelehnt

27. Juli 2007, 09:57
3 Postings

"International Committee for Information Technology Standards" entschied gegen die Aufnahme des Dateiformats

Laut einem Blog von INCITS-Mitglied Rob Weir hat das US-amerikanische "International Committee for Information Technology Standards" (INCITS) gegen die Standardisierung des Microsoft-Office-Formats Open XML gestimmt.

Zweidrittelmehrheit wurde verfehlt

Die Abstimmung über Open XML im V1-Komitees des INCITS erfolgte am 13. Juli 2007, wobei die nötige Zweidrittelmehrheit verfehlt wurde, so das Komitee-Mitglied Rob Weir in seinem Blog. Die Normungsorganisation INCITS ist von der ANSI akkreditiert und ihre Entscheidungen geben die US-Position im ISO-Standardisierungsprozess wieder.

OpenDocument

Microsoft hat sein Open-XML-Format als Konkurrenz zu dem OpenDocument-Format instalieren wollen und auch bei der ISO zur Standardisierung eingereicht. Dabei ist es für den so genannten "Fast Track"-Prozess angemeldet, auf diese Art und Weise soll es schneller zu einem ISO-Standard werden.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.