Krisensitzung einberufen

19. Juli 2007, 10:27
2 Postings

Präsident Lula schickt Luftwaffenchef zum Unfallort - Erst im September des vergangenen Jahres schweres Flugzeugunglück

Brasilia/Sao Paulo - Nach dem Flugzeugunglück in São Paulo hat der brasilianische Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva seine Minister zu einer Krisensitzung zusammengerufen. Die Sitzung solle noch in der Nacht zum Mittwoch in Brasilia stattfinden, berichteten Medien. Lula entsandte Luftwaffenchef Juniti Saito zum Unfallort nach Sao Paulo.

Krise im Luftverkehrssektor

Erst im September vergangenen Jahres war Brasilien vom schlimmsten Flugzeugunfall seiner Geschichte erschüttert worden. Eine Maschine der Airline Gol stieß über dem Amazonas-Urwald mit einer kleineren Privatmaschine zusammen. Alle 155 Insassen des Gol-Flugzeugs kamen ums Leben, die Privatmaschine konnte notlanden. In den folgenden Monaten sorgten die Fluglotsen des Landes mit Arbeitsniederlegungen und Dienst nach Vorschrift für eine Krise im Luftverkehrssektor, die bis heute nicht gelöst ist. Die Lotsen fordern bessere Arbeitsbedingungen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Angehörige der Flugpassagiere am Salgado Filho Flughafen in Porto Alegre, von wo die Maschine gestartet ist.

Share if you care.