Geduldsprüfung vom Feinsten: Air in der Wiener Arena

18. Juli 2007, 12:33
6 Postings

Das französische Synthie-Pop-Duo wird am Sonntag seinem Bandnamen entsprechend zu Werke schreiten

Ein wenig klingen die letzten Alben des französischen Duos Air wie Soundtracks zu Filmen. Blöderweise sind das Filme, die man eher nicht sehen möchte - oder bei denen einem ohnehin die Äuglein wie von selbst zufallen.

Die schon vom Bandnamen verströmte Luft ist nämlich eher Fadgas als ein frischer Wind. Punkt. Ein anderer Blickwinkel ließe natürlich auch das Schöne und Atmosphärische ins Treffen führen - und, ja, das hat schon was. Allerdings wird Schönheit ohne Mehrwert halt auch schnell langweilig. Jean Benoît Dunckel und Nicolas Godin scheinen sich jedenfalls an dieser Wahrnehmungsgrenze gut zu gefallen, und so kann auch ihr aktuelles Album "Pocket Symphony" so oder so empfunden werden. Live war das aber noch jedes Mal eine ziemliche Geduldsprüfung. Wer sich dieser gerne aussetzen möchte, hat am kommenden Wochenende Gelegenheit dazu.

Die Dream-Popper, die in bester Jean-Michel-Jarre-Tradition Synthieschlieren vom Feinsten generieren, werden mit solchen das Gelände der Wiener Arena bedecken. (flu / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18.7.2007)

22. 7. Arena Wien, 1030, Baumgasse 80. 20.00
  • Artikelbild
    foto: emi
Share if you care.