Kalifornien: Waldbrände bedrohen Siedlungen

20. Juli 2007, 15:42
posten

2000 Feuerwehrleute im Einsatz

Los Olivos - Wohngebiete in Kalifornien und den angrenzenden Staaten der amerikanischen Westküste sind am Dienstag von Waldbränden bedroht gewesen. In Los Olivos nördlich von Los Angeles erstreckte sich das größte Feuer auf 100 Quadratkilometer Wald- und Buschland. Über 2.000 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Mehr als 200 Einwohner mussten ihre Häuser verlassen. Für mehr als 1.000 weitere Häuser empfahl die Feuerwehr eine Evakuierung.

An der Grenze zum nördlich gelegenen Staat Oregon löste ein Blitzschlag einen Waldbrand aus. Am Dienstag hatte sich das Feuer bereits auf 18 Quadratkilometer ausgebreitet, betroffen war eine Nationalpark. Mehr als 1.100 Einsatzkräfte versuchen dort, das Feuer zu löschen.

Im Staat Washington entfachte ebenfalls ein Blitzschlag ein Feuer, rund 30 Quadratkilometer Land waren betroffen. 30 Häuser mussten evakuiert werden. (APA/AP)

Share if you care.