Mutmaßlicher Millionenbetrüger in Vorarlberg gefasst

18. Juli 2007, 11:04
1 Posting

55-jähriger Franzose soll Anleger um 2,9 Millionen Euro betrogen haben

Bregenz - Ein mutmaßlicher, international gesuchter Millionenbetrüger ist vor etwa einer Woche in Hohenems verhaftet worden. Der 55-jährige Franzose soll Anleger um rund 2,9 Millionen Euro geprellt haben, wie die Schweizer Nachrichtenagentur sda berichtete. Die Polizeiinspektion Hohenems bestätigte die bereits am 11. Juli erfolgte Verhaftung. Der Mann wurde bei einer Polizeikontrolle in einem Pkw angehalten und wegen des gegen ihn vorliegenden internationalen Haftbefehls verhaftet.

Der Mann soll seit 2005 in 74 Fällen Anleger mit so genannten Bankgarantie- und Kreditausfall- sowie Versicherungsgeschäften betrogen haben. Der mutmaßliche Betrüger, der als Geschäftsführer einer Firma in Pforzheim (Baden-Württemberg) agierte, war in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Schweden zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann wurde in die Justizanstalt Feldkirch gebracht, er soll nach Deutschland ausgeliefert werden. (APA)

Share if you care.