Große Nachfrage nach Mineralwasser, Eis und Obst

18. Juli 2007, 21:52
posten

Händler erwarten Umsatzsteigerungen von rund 30 Prozent

Auch bei der aktuellen Hitzewelle werden Erfrischung und Abkühlung nicht nur im Schwimmbad, sondern auch im Kühlregal gesucht. "Besonders gut verkaufen sich zur Zeit Mineralwasser und alle alkoholfreien, zuckerarmen Getränke", so Nicole Berkmann, Pressesprecherin von Spar Österreich. Auch Eis, Eiswaffeln und Co. werden in hohen Mengen nachgefragt, genauso wie alles rund ums Grillen. Ein Plus gebe es auch bei Obst und Gemüse - vor allem Steinobst, wie Pfirsiche und Nektarinen, werde gerne zum Baden mitgenommen. In gebirgsnahen Gebieten verkaufe sich auch alles gut, was zu einer typischen Wanderjause gehört - wie etwa die Klassiker Wurstsemmeln und Müsliriegel.

Ähnlich ist die Lage auch bei der Rewe Group Austria: "Bei Hitze verzeichnen wir in den Bereichen Eis, alkoholfreie Getränke oder Obst, zum Beispiel bei Wassermelonen, sehr starke Umsatzzuwächse. Billa und Merkur erwarten in diesen Bereichen Steigerungen von etwa 30 Prozent", so Pressesprecherin Corinna Tinkler. Im Drogeriefachhandel könne ein deutlicher Anstieg beim Verkauf von Sonnencremes für Erwachsene und Kinder festgestellt werden. "Der Trend geht zu Produkten mit höherem Lichtschutzfaktor, so ist derzeit Lichtschutzfaktor 20 Standard", berichtet Tinkler. "Auch Apres-Sun-Produkte werden in der heißesten Zeit des Jahres natürlich am meisten nachgefragt." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicht nur Kinder lieben Eis als Erfrischung bei hohen Temperaturen.

Share if you care.