Kofi Annan will Afrikas Bauern mit "Grüner Revolution" aus Armut holen

28. Juli 2007, 17:51
posten

Früherer UNO-Generalsekretär neuer AGRA-Vorsitzender

Nairobi - Mit einer "grünen Revolution" will der Friedensnobelpreisträger und frühere UNO-Generalsekretär Kofi Annan Afrikas Landwirte aus der Armut holen und fit für den weltweiten Handel machen. Dazu werde die "Allianz für eine Grüne Revolution" (AGRA) besonders für Kleinfarmer den Zugang zu Saatgut, Dünger, Lagerung und Logistik sowie Märkten und Informationen verbessern, sagte der neue AGRA-Vorsitzende am Montag in Nairobi.

Die von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung sowie der Rockefeller-Stiftung mit einem Anschubkapital von 150 Millionen Dollar ausgestattete Organisation bezog in der kenianischen Hauptstadt ihren Hauptsitz. "Ich hoffe, dass wir Afrikas Agrarproduktion in den nächsten zehn bis 20 Jahren verdoppeln oder sogar verdreifachen können", sagte Annan. (APA/dpa)

Link

AGRA

Share if you care.