Intensiv-Nachhilfe kann teuer kommen

15. Februar 2008, 11:33
4 Postings

Laut AK-Test Preise stark unterschiedlich - Zwischen 14 und 37 Euro im Einzelunterricht und sechs bis 24 Euro im Gruppenunterricht

Wien - Ein Preisvergleich der Arbeiterkammer (AK) zeigt einmal mehr große Unterschiede bei Nachhilfekursen auf. Bei den besonders in den Sommerferien boomenden Intensiv-Kursen verbuchten die AK-Experten beim Vergleich von 29 Wiener Anbietern Preise zwischen 14 und 37 Euro für Einzelunterricht sowie sechs bis 24 Euro für Gruppenunterricht. Im Vergleich zum Vorjahr hätten sich die Preise kaum verändert, so die AK.

Die Konsumentenschützer der AK raten zum Preisvergleich. Dabei sollte man aber auch auf die Dauer der Unterrichtseinheiten achten, denn nicht immer dauert eine Einheit auch wirklich 60 Minuten. Bei Gruppenunterricht lohnt die Frage nach der maximalen Gruppengröße, kleinere Einheiten gelten generell als effektiver. Bevor sich die Eltern für einen Anbieter entscheiden, sollten - wenn möglich - Probestunden in Anspruch genommen werden.

Pro Jahr nehmen etwa 33.000 SchülerInnen Nachhilfe in Anspruch. Dafür geben Eltern in Österreich fast 140 Millionen Euro aus. (APA/red)

  • Die Preise für Gruppenunterricht unterscheiden sich teils stark.
    foto: standard

    Die Preise für Gruppenunterricht unterscheiden sich teils stark.

Share if you care.