SMS während der Fahrt - fünf Frauen bei Unfall getötet

24. Juli 2007, 10:07
12 Postings

Unerfahrene Lenkerin tippte Kurzmitteilung während riskanten Überholmanövers bei 100 km/h

Das Schreiben einer SMS während der Fahrt soll im US-Staat New York Ursache für einen schweren Unfall gewesen sein, bei dem fünf junge Frauen starben. Eine 17-Jährige habe offenbar am Steuer ihres Autos auf ihrem Handy Textnachrichten gelesen und geschrieben und sei dabei mit ihrem Fahrzeug in einen Lastwagen gerast, berichteten lokale Medien am Sonntag unter Berufung auf die Polizeiermittlungen.

Mehrere SMS empfangen

Die Untersuchung ihres Handys habe ergeben, dass die 17-Jährige unmittelbar vor dem Unfall mehrere SMS empfangen und versendet habe, sagte den Berichten nach der Polizeichef im Landkreis Ontario, Philip Povero. Auch die Unerfahrenheit der Fahrerin und ein riskantes Überholmanöver mit 100 Stundenkilometern hätten bei dem Unfall eine Rolle gespielt. Die fünf jungen Frauen hatten fünf Tage vor dem Unfall Ende Juni ihren High School-Abschluss erlangt.(APA/dpa)

Share if you care.