Mordalarm: Tote Pensionistin in steirischem Wald

16. Juli 2007, 21:48
1 Posting

Polizei: Der Körper war mit Laub und Ästen bedeckt, die "unmöglich auf sie gefallen sein können"

Graz - Im Falle jener 76-jährigen Pensionistin aus Deutschlandsberg, die am Freitag in einem Waldstück in der Weststeiermark tot aufgefunden wurde, gab die Polizei erste Obduktionsergebnisse bekannt: Die Frau wies Verletzungen auf, die durch einen Sturz oder aber auch durch einen Dritten verursacht worden sein könnten, so Oberstleutnant Franz Kröll am Sonntag.

Die 76-Jährige war vor einer Woche das letzte Mal lebend gesehen worden. Als Bekannte Verdacht schöpften, alarmierten sie die Polizei. Freitagabend entdeckte man die Leiche rund 100 Meter von ihrer Wohnung entfernt. Der Körper war mit Laub und Ästen bedeckt, die "unmöglich auf sie gefallen sein können", so die Polizei. (APA)

Share if you care.