100-Dollar-Laptop: OLPC und Intel sind nun Freunde

22. Juli 2007, 09:31
4 Postings

"Zum Wohle der Kinder" fanden die beiden Parteien nun doch noch zueinander

Einen kleinen Paukenschlag gab es am Wochenende rund um den 100-Dollar-PC. Das One Laptop Per Child Project (OLPC) und Intel haben sich nun "angefreundet" und wollen "zum Wohle der Kinder" zusammenarbeiten.

Mehr oder weniger als 100 Dollar

Das One Laptop Per Child Project und Intel haben ihre Meinungsverschiedenheiten allem Anschein nach beilegen können und Intel wird nun einen Sitz im OLPC Board of Directors besetzen. Der neue "Friede" zwischen Intel und OLPC wird auch zu weiteren gemeinsamen Projekten und einem Wissenstransfer führen. Intel war bis vor Kurzem noch gegen OLPC aufgetreten und hatte anstelle des 100-Dollar-Laptops, der ja irgendwann einmal um die 50 Dollar kosten soll, seinen Classmate-PC vorgestellt.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.