Parteiführer verhaftet

24. Juli 2007, 14:29
posten

Regime spricht von Umsturzplänen

Khartum - Die sudanesische Partei "Umma Islah al-Tajdid" hat am Sonntag in Khartum die Verhaftung ihres Vorsitzenden Mubarak al-Fadhel und ihres Generalsekretärs Abdel Jalil al-Basha durch Polizeikräfte gemeldet. Die staatliche Nachrichtenagentur SUNA berichtete ihrerseits, zusammen mit den beiden Parteiführern seien 13 weitere Personen verhaftet worden. Unter ihnen befänden sich auch pensionierte Armeeoffiziere. Den Verhafteten werde Beteiligung an Plänen vorgeworfen, die sich gegen die "nationale Sicherheit" richten würden.

Umma-Dissidenten

"Umma Islah al-Tajdid" war aus einer Abspaltung der traditionsreichen konservativ-islamischen Umma-Partei des ehemaligen Ministerpräsidenten Sadek al-Mahdi hervorgegangen, dessen demokratisch legitimierte Regierung 1989 durch den Putsch von General Omar Hassan al-Bashir gestürzt worden war. Die Umma-Dissidenten kollaborierten zeitweise mit dem Bashir-Regime.

Im August 2002 erfolgte die Wiederzulassung der vor dem Militärputsch regierenden Parteien, der konservativen Umma-Partei und der Demokratischen Unionspartei des ehemaligen Staatspräsidenten Ahmed al-Mirghani, sowie der panarabischen Baath-Partei und der sudanesischen Kommunistischen Partei. (APA)

Share if you care.