Australiens Debüt ein Desaster

18. Juli 2007, 15:09
8 Postings

Socceroos stehen nach zwei Spielen mit eben­sovielen Niederlagen da - 1:3 gegen den Irak vorläufiger Negativ-Höhepunkt

Hanoi/Bangkok - Japans Fußball-Nationalteam hat am Freitag mit einem 3:1-Sieg in Hanoi gegen die Vereinigten Arabischen Emirate seinen ersten Sieg beim Asien-Cup gefeiert. Der Titelverteidiger überholte damit in der Tabelle der Gruppe B die punktgleiche Mannschaft Vietnams. Mit Australien läuft hingegen ein weiterer WM-Endrundenteilnehmer weiterhin seinem ersten Sieg nach.

Die Aussies, seit dem Übertritt in den asiatischen Verband erstmals dabei, unterlagen in Bangkok dem irakischen Team mit 1:3 und halten damit in Gruppe A nach dem heroischen 1:1 gegen Oman zum Auftakt bei einem Punkt. Viduka hatte zwar gleich nach der Pause (46.) die Führung der Iraker durch Akram (21.) ausgeglichen, Mulla Muhammed (58.) und Jassim Mohammed (85.) versetzten den Australiern aber den K.O.-Schlag.

Titelverteidiger Japan, in der ersten Runde nur 1:1 gegen Katar, legte mit drei Toren eine eindrucksvolle erste Hälfte hin, wobei der Frankfurter Takahara (22./Kopf und 27./Volley) bzw. Nakamura (Celtic) mit einem in der 42. Minute verwerteten Elfmeter scorten.

Die VAE kam in numerischer Unterlegenheit (Rot für Basheer Saeed in der 53.) durch Al Kaas (66.) noch zum Ehrentor. (APA/red)

ERGEBNISSE

Gruppe A (Bangkok):

  • Irak - Australien 3:1 (1:0). Tore: Akram (21.), Mulla Muhammed (58.), Jassim Mohammed (85.) bzw. Viduka (46.) Tabelle: 1. Irak 4 Punkte/2 Spiele (4:2 Tore) - 2. Thailand 4/2 (3:1) - 3. Australien 1/2 (2:4) - 4. Oman 1/2 (1:3)

    Gruppe B (Hanoi):

  • Japan - Vereinigte Arabische Emirate 3:1 (3:0). Tore: Takahara (22./27.), Nakamura (42./Elfer) bzw. Al Kaas (66.)

    Gruppe C (Kuala Lumpur)

  • Usbekistan - Malayisa 5:0 (3:0)

    Gruppe D (Jakarta)

  • Indonesien - Saudi-Arabien 1:2 (1:1)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Freudentag für Iraks Kicker in Bangkok.

    Share if you care.