Legendärer Wikinger-Königshof in Norwegen entdeckt

23. Juli 2007, 12:01
13 Postings

Trockenheit machte über hundert Fundamente von Häusern und Grabstätten sichtbar

Oslo - Archäologen haben offenbar einen legendären Königshof der Wikinger lokalisiert. Wie norwegische Medien am Samstag berichteten, handelt es sich bei einer aus der Luft entdeckten Ansammlung ungewöhnlicher Fundamente bei Stiklestad (90 Kilometer nördlich von Trondheim) mit größter Wahrscheinlichkeit um einen in historischen Dokumenten erwähnten Königshof, der sich vor rund 1.000 Jahren in Haug bei Stiklestad befunden hat.

Insgesamt registrierten die Archäologen in den vergangenen Wochen bei Überflügen des Gebiets Spuren von über hundert einzelnen Gebäuden und Grabstätten. Die Forscher bezeichnen die Entdeckung als "großen und wichtigen Fund". Bisher sei der Standort des Königshofes unklar gewesen. Die herrschende Trockenheit in Norwegen habe die Fundamente sichtbar gemacht, hieß es in einem Artikel der Trondheimer Tageszeitung "Adresseavisen". (APA)

Share if you care.